Seiten 758 und 759 aus dem Jahr 1752

Linke Seite (Seite 758)

[Ortsnamen unterstrichen, Zeileneinzüge hängend]
[Tauff=Register 1752 Fortsetzung]
den 22ten Martij in Sieten des Fischers Peter Gerickens
Söhnlein Christian Friderich den 18ten gebohren.
eod. die in GroĂź BeĂĽten Martin Kapperts Ehefrau
mit ein todten Söhnlein entbunden.
den 4ten April in JĂĽtchendorff Peter DĂĽrrens
Sohnlein Michael. den 2ten gebohren.
den 16ten – in Groeben Ernst Ludwieg Hei=
nickens Töchterl. Dorothea Elisabeth.
[Randbem. zu obig. Eintrag:] 2 Thlr 6 gr
auf dem Kietz den 28ten Apr. Peter Kkochs Söhnlein
Michael den 22ten gebohren.
den 4ten May in Groeben des Hausmanns Martin Schultzes
Söhnlein Martin den 2ten gebohren.
den 11ten – in Sieten Friedrich Zernicks Söhnlein
Daniel. den 8ten gebohren.
den 15ten Junij auf dem Kietz des Schultzes Michael
Leuendorffs Töchterlein Sabina Aemilia.
den 10ten gebohren.
den 25ten in GroĂź BeĂĽten des Hirtens Friderich
Tietz Söhnlein Johann Friederich. den 22ten gebohren.
den 25ten Julij in der Beutenschen Schäferey der Schäfe=
rin Schwester Christina Mietzen eins
Ertz Ehebrechers Hure mit zweyen Söhnen
danieder gekommen, davon das jĂĽngste todt
gebohren, das älteste heißt: Johann
Michael, der Vater ist der Schäfferknecht
daselbst Michael Pohlmann. Gleich
mit gleichem gesellet sich.

Rechte Seite (Seite 759)

[Ortsnamen unterstrichen, Zeileneinzüge hängend]
[Tauff=Register 1752 Fortsetzung]
den 6ten August in Sieten des Schäfers Martin Albrechts
Töchterlein Anna Dorothea den 3ten gebohren.
den 7ten – in Groeben Michael Bastians Söhnlein
Christian, die nacht voher gebohren.
den 3ten Septbr in GroĂź BeĂĽten Herrn Hans Heinrich
von Görtzkens Söhnlein Augustus Ernestus.
den 31ten Aug. gebohren.
den 18ten – in Kl. Beüten Johann Georg Hasenraths
eines Zeugmachers in Berlin todtgebohrnes Söhnlein.
den 24ten – in Jütchendorff Martin Lösers Töch=
terlein den 19ten gebohren Anna Sophia.
den 15ten Octobr in Sieten des Schneiders Martin Ungers
Söhnlein Christian Ludwieg den 9ten gebohren.
[Randbem. zu obig. Eintrag:] 1 Thlr 12 gr.
den 29ten – in der Beütenschen Schäferey des Schäfers Gott=
fried Lincken Söhnlein Johann Gottfried den 22ten geb.
[Randbem. zu obig. Eintrag:] 1 Thlr 12 gr.
den 5ten Novembr in Groß Beüten Peter Kochs Söhnlein
Christian. den 2ten gebohren.
_Begräbniß Register 1752._
den 23ten Jan. in Groeben des Schneiders Meister
Martin Schoenens Töchterl. Anna Louisa.
den 6ten Febr. in Kl. BeĂĽten Anna Catharina Trebbuts
Christian GĂĽrgens Ehefrau in Sieten begraben c. par. Math. 20.8.
den 16ten – in Kl. Beüten der alte Gürgen Weber, in
der stille begraben.
den 22ten in JĂĽtchendorff Michael Gotschens Tochter Lo=
uisa c. parent.
den 21ten Mart. in Jütchendorff Michael Götschens
Sohn Martin.