Seiten 406 und 407 aus dem Jahr 1675

Linke Seite (Seite 406)

[Zeileneinz├╝ge h├Ąngend]
[Tauff=Register 1675 Fortsetzung]
den 23. Augusti in Gr├Âben getauft G├╝rgen
Freydancks Kind G├╝rgen.
den 24. Augusti in W. Beuten getauft M.
G├╝rgen Fausten Kind Anna.
den 13. Sept. de├č Gr├Âbenschen Hirten, Martin
Schmedickens Kind Maria getavft.
den 13. Sept. hat die Schand=Hvre Melusina
G├Âden, de├č Hirten Tochter von Arnsdorff
abortirt, sie gibt zwar die Schvld vnter=
schiedlichen Hand= v. Sch├Ąffer=Knechten,
sonderlich einem ufm Drewitz; das Kind
aber kann doch nur einen Vater haben.
den 15. Octobr. in J├╝tkendorff Andreas Erd=
mans Kind Maria getavfft.
den 19. Ejusdem in W. Beuten Hans Hommers
Kind getavft ==Elisabeth== Anna.
den 1. Nov. in Sieten Hans Gohls Kind getavft
Andreas.
den 28. Octobr. in J├╝tkendorf getauft Christoph
Gultzen Kind Elisabeth.
den 28. Nov. in W. Beuten David Matthaei
des Schmids Kind Gottlieb getauft.
den 13. Dec. in Gr├Âben de├č Schweinhirten Gur=
gen Sarnapfs~ Kind Ursula getavft.
den 29. Dec. in Sieten getavft de├č Fischers G├╝r=
gen Lewendorfs Kind Christiany.

Rechte Seite (Seite 407)

[Zeileneinz├╝ge h├Ąngend]
Begr├Ąbn├╝s-Register 1675.
den 24. Febr. in W. B. begraben Han├č G├Âde.
den 4. Martij in W. B. izt gedachten Hans G├Âden
hinterlassene Witwe begraben.
den 3. Martii in Sieten begraben Dorotheen
Walthers, aus Gr├Âben Huren Kind.
den 3. Augusti in Gr├Âben begraben ==Meister== An=
dreas Fritze, ein Weinmeister von J├╝tkendorf,
welcher an einem heftigen Gew├Ąchs eines
Viertels vom Scheffel gro├č, so ihm hinten
am Halse gehangen, v. damit er sich etliche
Zwanzig Jahr getragen, ohnzweiffels ==xxx== sei=
ne sehr grosse Beschwervng gehabt, weil
er dennoch immer, bi├č 5 Wochen vor seinem
Tode, in seinem Bervhfe fleissig gearbeitet.
Er war ein Mann nahe am 80. Jahren, sei=
ne Befrevndten rechneten ihn auf 84. Jahr,
denn er war 40. bey vnterschiedlichen Herrn
vom Adel Weinmeister gewesen.
den 19. Novembr. in Beuten begraben die so ge=
nante alte Thomassinen, sie war eine sehr
elende Fraw mit Continvierlichem Zittern al=
ler ihrer Glieder beladen.
den 21. Nov. in Sieten begraben der Hirte David {Unger.}
den 2. Dec. in Saarmund begraben Tit. Herr
David Ottonis, gewesener ├╝ber drei├čig J├Ąh=
riger Prediger daselbst.
den 6. Dec: in W. Beuten begraben Christian
G├Ârisses Witwe.